Autismus – eine andere Welt

Wege einer therapeutischen Herangehensweise

Kurzbeschreibung:
Ziel der Fortbildung ist es, die Angst vor dem „Mythos Autismus“ zu verlieren und neue Handlungsansätze für die eigene Arbeit mit nach Hause zu nehmen. Es ist nicht das Ziel, Fachbegriffe zu definieren – denn Fachbücher können Sie auch ohne mich lesen. Sie sollen verstehen lernen, was Autismus praktisch heißt, warum Autisten handeln wie sie handeln und wie Sie damit umgehen können. Es geht darum zu lernen, hinter das beobachtbare Verhalten zu schauen, zwischen den Zeilen zu lesen. Aber es geht auch darum, den Fokus kritisch auf die eigene Interaktion zu legen. Denn die Begegnung mit Autisten führt einen immer auch zu sich selbst – egal, aus welcher Rolle heraus man einem Autisten begegnet. Wenn Sie dies erfassen können, dann werden Sie auch in der Lage sein, einen autistischen Menschen zu begleiten.

Wer: Sara Hiebl
Seit 6 Jahren arbeitet sie schwerpunktmäßig mit Autisten und seit 5 Jahren leitet sie ihre eigene Praxis in Gilching, in der sie überwiegend mit Klienten in den Bereichen Autismus, AD(H)S, emotionale Störungen und Verhaltensauffälligkeiten arbeitet. Seit nunmehr 4 Jahren ist sie zudem auch als Referentin und Beraterin für Autismus unterwegs, da es ihr Ziel ist ihre Erfahrungen weiterzugeben, das Netzwerk für Autisten auszubauen und auch anderen Menschen zu ermöglichen, einen Zugang zu diesem Bereich zu finden und Autisten begleiten zu können.

Wann:
Samstag, den 29. März 2014, 9:00 – 16:00 Uhr
Fortbildungspunkte: 8 UE /  8 Pkt.

Zielgruppe:
Alle Leute, die mit autistischen Menschen zu tun haben, also sowohl Fachleute, wie auch allg. am Thema Interessierte oder betroffene Eltern.

Kosten: 85,- Euro

Veranstaltungsort: Private BFS für Ergotherapie, Pacherstraße 5, 94474 Vilshofen
Anmeldung: ab sofort, Kurs Nr. 01/14
Anmeldung online