Informationen für Ärzte

Informationen für Ärzte

Uns ist es wichtig gemeinsam mit Ihnen für Ihre Klienten die optimale Versorgung zu schaffen.
Gleichzeitig unterstützen wir Sie bestmöglich darin, von der Ausstellung der Verordnung bis zum Ende des Therapieprozesses, den Anforderungen der Krankenkassen und gleichermaßen den Bedürfnissen Ihrer Klienten/innen gerecht zu werden.

Sie wissen nicht, ob Ergotherapie für Ihre/n Klienten/in geeignet ist?

  • Rufen Sie uns an unter 08105/277 366 – wir besprechen gerne mit Ihnen wo wir, je nach Thematik des Klienten/der Klientin, ansetzen können und ob Ergotherapie in diesem Falle eine geeignete Behandlungsmethode ist.
  • Stellen Sie uns eine Verordnung mit 2-6 Terminen zur Diagnostik aus. Wir erheben mit dem Klienten/der Klientin die entsprechenden Alltagsziele, machen eine umfassende Befunderhebung und geben Ihnen zeitnah über einen entsprechenden Bericht Rückmeldung über unsere Einschätzung.
  • Unsere Devise ist: So wenig wie möglich Therapie, aber soviel wie nötig. Stellen wir im Verlauf der Behandlung fest, dass Ihr Klient/Ihre Klientin noch anderweitige Unterstützung benötigt und/oder eine Pause in der ergotherapeutischen Behandlung notwendig ist, um die gesetzten Ziele zu erreichen, setzen wir uns entsprechend mit Ihnen in Verbindung, um die Thematik zu besprechen.

 

Wie stellen Sie eine Verordnung für Ergotherapie so aus, dass sie den Anforderungen der Krankenkassen gerecht wird?

  • Sie können uns aber auch jederzeit unter 08105/277 366 anrufen – wir geben gerne konkret Auskunft und erklären Ihnen, wie Sie die Verordnung dem Heilmittelkatalog nach korrekt ausstellen.
  • Sie können aber auch gerne einen persönlichen Termin mit uns ausmachen. Wir kommen zu Ihnen in die Praxis und stellen Ihnen kostenfrei alle Materialien zur Verfügung, die Sie zur Ausstellung Ihrer Verordnungen benötigen (Heilmittelkatalog, ICD-10-Tafel, Leitfaden zur Ausstellung der Verordnung inkl. Korrekturfolie, Hinweise zur formal korrekten Heilmittelverordnung, Indikationskatalog Ergotherapie). Zudem schulen wir auf Wunsch Sie und/oder Ihr Personal darin, wie Sie mit den Materialien, ausgehend von Ihrer Diagnose, die Verordnung korrekt ausstellen.

 

So gewähren wir Ihnen größtmögliche Verordnungssicherheit während des Behandlungsverlaufs Ihres Klienten/Ihrer Klientin:

  • Jede Verordnung wird bei uns mehrfach geprüft. Sollten wir formelle Fehler auf der Verordnung feststellen und diese daher nicht abrechnen können, erhalten Sie von uns ein Begleitschreiben mit den entsprechenden Korrekturvorschlägen sowie den Begründungen aus dem Heilmittelkatalog per Fax. Sie können dann die Änderungen prüfen und die Korrektur per Fax an uns zurücksenden. Durch das Begleitschreiben und die beiliegenden Begründungen können Sie Änderungen gegenüber den Krankenkassen auch nach längerer Zeit jederzeit belegen. Eine gleichzeitige Änderung der Verordnung in Ihrem PC ist von unserer Seite zu empfehlen, um entsprechenden Folgefehlern vorzubeugen.
  • Bei uns wird jede Behandlungseinheit fortlaufend gezählt, sodass wir immer im Blick haben, wie viele Einheiten mit dem Klienten/der Klientin schon geleistet wurden. Darüber stellen wir sicher, dass die Gesamtverordnungsmenge im Regelfall nicht versehentlich überschreiten wird.
  • Wie oben schon erwähnt: Unsere Devise ist: So wenig wie möglich Therapie, aber soviel wie nötig. D.h. es ist unser Ziel, die Behandlung spätestens mit Erreichen der Gesamtverordnungsmenge erfolgreich abzuschließen. Sollte dies aus gegebenen Gründen aufgrund des Genesungsverlaufs nicht möglich sein, halten wir rechtzeitig mit Ihnen telefonisch Rücksprache, um die Gründe für eine mögliche Weiterverordnung persönlich mit Ihnen zu besprechen.
  • Sollte eine langfristige Behandlung bei Ihrem Klienten/Ihrer Klientin notwendig sein, unterstützen wir Sie und den Klienten/die Klientin darin, den entsprechenden Antrag bei der Kasse zu stellen. Nähere Informationen zum Genehmigungsverfahren und in welchen Fällen diese möglich sind, finden Sie hier: Merkblatt | Genehmigung langfristiger Heilmittelbehandlungen
  • Sie erhalten von uns am Ende jeder Verordnung einen Therapiebericht über den aktuellen Behandlungsverlauf und ggf. weiteren Therapiezielen. So können Sie einen besseren Einblick in die Behandlung gewinnen und gegenüber den Krankenkassen Ihre Entscheidung, im Falle einer Folgeverordnung, besser stützen.
  • Am Ende jeder Verordnung erhalten Sie von uns ein Fax, in dem wir eine Empfehlung bezüglich einer möglichen Therapiefortsetzung oder Pause aussprechen und alle Daten zum aktuellen Therapiestand (Gesamtmenge bisherig erbrachter Behandlungseinheiten, Datum des letzten Therapieberichtes) zusammengefasst sind. Auch die Klienten erhalten dieses Schreiben mit dem Hinweis, sich rechtzeitig mit Ihnen in Verbindung zu setzen, um eine Weiterverordnung mit Ihnen abzuklären. Dies wirkt, der Erfahrung in der Praxis nach, einem unnötigen oder zu frühen Ausstellen von Verordnungen entgegen, erhöht die Compliance der Klienten und schafft Ihnen einen schnelleren Überblick. Das Dokument können Sie hier einsehen.

 

Qualitätssicherung in unserer Praxis:

  • Unsere Praxis arbeitet in hohem Maß mit Qualitätsmanagement und anhand von EBP (Evidence-based-practise), d.h. nach Möglichkeit auf Basis der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse. Sollten Sie Fragen zu Behandlungsmethoden, Leitlinien, Studien, etc., haben und die Antworten noch nicht auf unserer Website finden, rufen Sie uns an unter 08105/277 366. Wir geben Ihnen gerne die gewünschten Auskünfte, bzw. lassen Ihnen entsprechende Unterlagen zukommen.
  • Standardisierte Befunderhebung, wie z.B. das COPM, das zur Zielformulierung und auch Zielkontrolle im Behandlungsprozess dient. (weitere Befunderhebungsinstrumente siehe „Was ist Ergotherapie“ -> „Befunderhebung“ auf unserer Website)
  • Regelmäßige Schulung unserer Mitarbeiter (extern und intern) sowie enger fachlicher Austausch im Team und anderen interdisziplinären Berufsgruppen.
  • Entwicklung neuer Konzepte und Perspektiven

 

Sie haben noch weitere Fragen?
Dann rufen Sie uns gerne unter 08105/277 366 an oder kontaktieren Sie uns per Email unter info@ergotherapie-gilching.de.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!

 

Quellen: